Religion Joseph Sciambra

Published on Januar 4th, 2013 | by Humanist News

0

Ex-Schwuler Pornostar: durch Analsex wird Satan im Anus geboren

 

Joseph SciambraWien. (HN) Der einstige Schwulen-Pornostar Joseph Sciambra schildert in einem skurillen Youtube-Video, warum er nicht mehr schwul ist. Heute ist Sciambra christlicher Fundamentalist und behauptet durch Gottes Hilfe endlich heterosexuell geworden zu sein. Sciambra war viele Jahre lang in der Schwulenporno-Szene als Schauspieler aktiv.

Satan liebt Analsex

Im Video Sciambras schildert er die Vorliebe Satans für Analsex. So behauptet der “Ex-Schwule” auch, dass Analsex die Geburt Satans aus dem Anus homosexueller Männer veranlassen würde. Er beklagt sich weiters, dass der Anus von der Natur nicht dafür geschaffen worden sei, einen Penis zu “beherbergen”. Joseph Sciambra gibt an in BDSM-Pornos mitgewirkt zu haben und trug sich dabei Verletzungen an seinem Rektum zu. Das soll neben Jesus auch einer der Gründe gewesen sein soll, warum er das nicht mehr machen wollte.

Sciambra warnt vor den psychischen und körperlichen Verletzungen die man sich durch Analsex zuziehen kann. Dabei verweist er auf seine eigenen Erfahrungen “aus erster Hand”. Joseph Sciambra behauptet, Analsex würde das Tor in eine übernatürliche und dämonische Welt öffnen. Laut Scambria könne diese Hintertüre ins Reich Satans nur mit Hilfe Jesus wieder geschlossen werden. Er betreibt auch einen Blog mit dem Titel: “How Our Lord Jesus Christ Saved Me From Homosexuality, Pornography, and the Occult.”

 

flattr this!

Tags: , , , , ,


About the Author

Humanist News

Nutzen Sie das Kontaktformular am unteren Ende dieser Seite für Anfragen an die Redaktion.



Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Back to Top ↑

Switch to our mobile site