Religion Adam Lanza erschoss zeurst seine Mtter und 28 Personen, dann sich selbst.

Published on Dezember 17th, 2012 | by Humanist News

0

Khamenei und Huckabee einig: Massaker an der Sandy Hook School, weil zu wenig Gott in Schulen

 

Wien. (HN) In einem Washington Post-Interview kommentierte der frühere Gouverneur von Arkansas, Mike Huckabee das Massaker an der Sandy Hook Elementary School, an der 28 Menschen ihr Leben verloren. Er sieht darin ein Indiz, dass so etwas passieren müsse, wenn Gott aus den Schulen gedrängt wird.

Adam Lanza erschoss zeurst seine Mtter und 28 Personen, dann sich selbst.

Adam Lanza erschoss zeurst seine Mtter und 28 Personen, dann sich selbst.

“Wir fragen uns warum es Gewalt an unseren Schulen gibt, aber wir haben Gott systematisch aus unseren Schulen entfernt. Wir sollten also nicht überrascht sein, wenn Schulen zu Orten von Blutbäder verkommen, weil wir daraus Plätze machten, an denen wir nicht über die Ewigkeit, Leben und Verantwortung sprechen. Wir müssen uns nicht nur vor der Polizei verantworten. Irgendwann stehen wir vor Gott, auch dort müssen wir uns für unsere Taten verantworten. Wenn wir nicht daran glauben, dann fürchten wir uns nicht vor Gottes Strafe für unsere Taten”, sagte Huckabee im Interview.

Am Montag erhält Mike Huckabee (ungewollte) Unterstützung aus dem Iran. Irans oberster Rechtsgelehrter, sowie politischer und religiöser Führer Ali Khamenei schlägt in die selbe Kerbe. Ein iranisches Nachrichtenportal, das sich auf offizielle iranische Medien bezieht, zitiert Khamenei mit den Worten: “ein Mangel an Religion in den USA ist die Hauptursache des Massakers an der Schule”.

“Vielleicht sollten wir uns wieder mehr von Gott führen lassen. Dann müssten wir nicht erst nach ihm rufen, wenn es schon zu spät ist”, ergänzt Huckabee seinen Kommentar zum Blutbad an der Sandy Hook Elementary School.

Neue Medienberichte schildern den Täter Adam Lanza, als auch seine Mutter Nancy bereits ausführlicher. Adam war Autist, er hatte Probleme soziale Kontakte zu knüpfen und aufrecht zu erhalten. Er litt unter dem Asberger-Syndrom. Seine Mutter Nancy war von Ängsten getrieben, wie der “Focus” berichtet. Die Angst vor dem Weltuntergang trieb sie dazu, Nahrungsvorräte anzuhäufen. In Erwartung auf den wirtschaftlichen Kollaps besaß sie fünf Waffen, um sich in diesem Fall verteidigen zu können. Sie war eine Waffennarrin.

Zu den Waffenübungen nahm sie auch ihren Sohn mit. Adam kannte sich mit Waffen aus, er konnte damit umgehen. Mit zwei der fünf Waffen seiner Mutter, richtete er das Blutbad an. Er erschoss seine Mutter, 28 Personen an der Sandy Hook Elementary School und dann sich selbst.

Insofern stellt sich die Frage, ob die Ursache des Blutbades der Mangel an Glaube sein kann, da auch das Christentum und auch der Islam das jüngste Gericht predigen. Eine Art Weltuntergang, an den auch Sandy Lanza glaubte, wenn auch auf eine andere Art.

Dass erst das vorhandene Waffenarsenal Nancy Lanzas das Blutbad ermöglichten, lässt Mike Huckabee kalt. Er besteht darauf. Anstatt strengere Waffengesetze einzuführen glaubt er daran, dass mehr Gott in den Schulen das Problem von alleine lösen würde.

 

flattr this!

Tags: , , , , , , , , ,


About the Author

Humanist News

Nutzen Sie das Kontaktformular am unteren Ende dieser Seite für Anfragen an die Redaktion.



Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Back to Top ↑

Switch to our mobile site