Religion Die "Junge-Erde-Kreationisten" behaupten Dinosaurier hätten gemeinsam mit Menschen gelebt.

Published on Dezember 21st, 2012 | by Humanist News

0

New Orleans: Kreationismus an Schulen als Wissenschaft zu lehren wird verboten

 

Wien. (HN) In New Orleans hat der Schulausschuss (Orleans Parish School Board) über eine neue Richtline abgestimmt, Kreationismus nicht gleichgesetzt mit Wissenschaft zu lehren. Der Schulausschuss kontrolliert den Lehrplan von sechs Schulen in New Orleans. Derzeit wird an keiner dieser Schulen Kreationismus oder “Intelligent Design” gelehrt. Der Präsident des Schulausschusses Thomas Robichaux macht nun klar, dass dies auch in Zukunft so bleiben wird.

Die "Junge-Erde-Kreationisten" behaupten Dinosaurier hätten gemeinsam mit Menschen gelebt.

Eine Karikatur über die “Junge-Erde-Kreationisten”: sie behaupten Dinosaurier hätten gemeinsam mit Menschen gelebt.

In der neuen Richtlinie des New Orleans Schulausschusses wurde festgelegt, dass keinerlei religiöse Dogmen in wissenschaftliche Lehrinhalte einfließen dürfen. Es dürfen auch keine Geschichtsbücher genutzt werden, die das Christentum bewerben (um etwa die biblische Schöpfungsgeschichte als historische Fakten zu lehren).

Thomas Robichaux stellt jedoch klar: “Wir wollen sicher gehen, dass Kindern nur Geschichtsunterricht erteilt wird, der von dazu befähigten Historikern zusammengestellt wurde. Ich habe kein Problem, wenn im Religionsunterricht oder als Teil der Philosophie auch Religion thematisiert wird, aber im Bereich der Wissenschaft hat Religion nichts zu suchen”.

 

Humanist NewsAutor: Humanist News (280 Posts)

Nutzen Sie das Kontaktformular am unteren Ende dieser Seite für Anfragen an die Redaktion.


 

flattr this!

Tags: , , , , ,


About the Author

Humanist News

Nutzen Sie das Kontaktformular am unteren Ende dieser Seite für Anfragen an die Redaktion.



Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Back to Top ↑

Switch to our mobile site